raus aus dem alter

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

http://myblog.de/dood

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mich interessieren nur noch die Settings. Er, er und sie im Fahrstuhl, dann Stromausfall und Testosteron, zum Beispiel. Das reicht völlig. Ich brauch keine Story, keine Entwicklung, will nicht wissen wie das Buch, der Film ausgeht. Alle Entwicklungen sind ja ohnehin klar. Die eine ist eben unwahrscheinlich, die nächste langatmig, manch eine ist innovativ oder von mir aus fesselnd. Vor allem gibt es aber zu jeder Variante zahlreiche Medienexperten, die das zugehörige Einspielergebnis bzw. die Verkaufszahlen im Voraus richtig einschätzen können.

Nur die Settings. Reichen völlig aus. Nicht diese Phantasterei - "Es hat einen Zauber..!" - und auch nicht dieses Pseudoreale. Nur: Leute, in einer Situation, und irgendetwas Übergeordnetes. Also: Rothaarige englische Austauschschülerin in Lederjacke in der S-Bahn, gegenüber einer, dem man die versäumten Chancen ansieht. Aus. Kann ja nur schlechter werden.

Obwohl das nicht ganz stimmt. Wenn jetzt alles passt, kann es besser werden, es passt halt nur meist nicht alles. Falscher Blick, falscher Satz, schon kann mir die Narration gestohlen bleiben. Ich denk grad, war vielleicht immer schon so bei mir. Vielleicht kenn ich nämlich deshalb keine Bibelgeschichten. Denn hey - grandiose Settings gibt es da zweifellos. Nur hat die Geschichten dann eben ein Pfarrer erzählt, und schon konnte man es vergessen. Völlig uninspiriert, nur auf das Gewissen abziehlend. Oder wie ich es damals einen Mann zu einem anderen sagen hörte: Geist hat er nicht, er hat (dabei macht er die Verrückten-Handschraube an der Schläfe hebt etwas die Stimme) heiligen Geist.

Tarantino zum Beispiel - im Moment fällt mir echt niemand anderes ein, was aber eine Aussage über mich, nicht über Filmschaffende ist - erzählt fesselnd. Geistreich. Begeistert. Der ist natürlich auch ein Freak, aber bei ihm will ich wenigstens wissen wie es ausgeht. Vielleicht verarscht der gewiefte Hund mich aber nach Strich und Faden und packt einfach nur Setting hinter Setting hinter Setting.
16.1.14 19:26
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung